HEIMSPIEL FR., 01.03.2024, 19:30 CGM ARENA Koblenz
EPG BASKETS VS. EISBÄREN BREMERHAVEN
Baskets verlieren in Hagen
Montag, Dez 04

Am zehnten Spieltag der Barmer 2. Basketball Bundesliga ProA mussten sich die EPG Baskets Koblenz dem Spitzenteam Phoenix Hagen deutlich mit 82-101 geschlagen geben.

Hagen startete furios und traf hochprozentig aus dem Feld – 67 Prozent der Würfe aus dem 2-Punkte-Bereich fanden vor der Pause ihr Ziel. Nach Punkten von ihrem Topscorer McCall führte Hagen schnell mit Elf und zwang den Koblenzer Headcoach Pat Elzie beim Stand von 19-8 zu seiner ersten Auszeit. Danach änderte sich jedoch nicht viel am Spielverlauf, Hagen punktete fast nach Belieben und führte nach dem ersten Viertel schon mit 32-15.

Im zweiten Viertel knüpfte Hagen nahtlos an die ersten zehn Minuten an und nach einem Dreier von Tim Uhlemann zum 40-18 musste Pat Elzie bereits nach 2 Minuten im zweiten Viertel seine zweite Auszeit nehmen. Hagen behielt jedoch zu diesem Zeitpunkt weiterhin souverän die Spielkontrolle und baute die Führung bis zur Pause auf 60-35 aus.

Nach dem Seitenwechsel folgte dann die beste Phase der Koblenzer. Nachdem Hagen zunächst die Führung auf 30 Punkte ausbauen konnte, (66-36) fanden die Baskets einen guten Zugriff auf das Spiel und verkürzten den Rückstand mit der Schlusssirene des dritten Viertels durch einen Dreier von Dominique Johnson auf 16 Punkte (77-61).

Nach zwei verwandelten Freiwürfen zu Beginn des letzten Spielabschnitts verkürzten die Baskets den Rückstand weiter, doch Hagen behielt in den wichtigen Situationen jetzt die Nerven, traf die richtigen Entscheidungen und konnte sich wieder deutlicher absetzen. Am Ende siegte der Gastgeber mit 101-82 und klettert in der Tabelle auf den zweiten Platz hinter Spitzenreiter Frankfurt, während Koblenz nach der dritten Niederlage in Folge den 11. Tabellenplatz belegt.