HEIMSPIEL FR., 01.03.2024, 19:30 CGM ARENA Koblenz
EPG BASKETS VS. EISBÄREN BREMERHAVEN
Baskets gelingt Befreiungsschlag
Sonntag, Dez 17

Nach vier Niederlagen in Folge besiegen die EPG Baskets Koblenz die Artland Dragons mit 87-66 und klettern in der Tabelle der ProA nach zwölf Spieltagen auf den elften Tabellenplatz.

Die Gäste starteten zunächst besser ins Spiel und zeigten sich in der Anfangsphase vor allem von außen treffsicher. Die Baskets hielten aber gut dagegen und gingen nach einem Dreier von Dominique Johnson mit 18-15 in Führung. Johnson war es dann auch, der in der letzten Sekunde des ersten Viertels mit einem Mitteldistanzwurf für die 22-17 Führung sorgte.

Im zweiten Viertel hielt Artland zunächst mit (25-21), ehe die Baskets sich in einen Rausch spielten und mit einem 17-0 Run den Vorsprung auf 21 Punkte ausbauen konnten (42-21). Bis zur Pause konnte Artland wieder etwas verkürzen, doch erneut gelang den Baskets unmittelbar vor Viertelende mit einem Jumpshot von Trey Hall zum 46-30 die letzte und mental sehr wichtige Aktion im zweiten Viertel.

Nach der Pause liefen die Gäste von außen heiß, verwandelten vier Dreier in Folge und verkürzten den Rückstand auf acht Punkte (50-42). Die Baskets hatten jedoch die richtige Antwort parat und nach Punkten von Leon Friederici, Gabriel de Oliveira und Marvin Heckel wuchs die Führung der Baskets wieder auf 15 Punkte (65-50) an. Diese Führung ließen sich die Baskets nicht mehr nehmen und siegten unter großem Jubel der eigenen Fans verdient mit 87-66.

Neben einer konzentrierten Mannschaftsleistung mit einer guten Reboundarbeit war auch die Verteidigung ein Schlüssel zum fünften Koblenzer Saisonsieg – zum ersten Mal gelang es dem Team von Pat Elzie den Gegner unter 70 Punkten zu halten. Während bei Artland Jakob Forrester (14) und TJ Gibbs (13) zweistellig punkteten, scorten bei Koblenz mit Marvin Heckel (17), Leon Friederici (16), Dominique Johnson (11) und Rytis Pipiras (10) am Besten. Hervorzuheben ist auf Seiten der Baskets die Leistung von Leo Saffer – der Backup-Center kam in nur 13 Minuten Spielzeit auf 13 Effizienzpunkte. Für die Baskets geht es am kommenden Samstag mit einem Auswärtsspiel beim punktgleichen Team in Nürnberg weiter, ehe am 27.12.23 um 19.30 Uhr das letzte Heimspiel des Kalenderjahres gegen die Kirchheim Knights ansteht.