Beitrag

Spitzenspiel auf der Karthause

  • Vorbericht

Conlog Baskets Koblenz empfangen Saarlouis Sunkings

Zum letzten Heimspiel des Kalenderjahres wartet am Samstag um 19.30 Uhr in der Sporthalle des Schulzentrums auf der Karthause mit den Saarlouis Sunkings der Tabellenvierte auf die Conlog Baskets Koblenz. Das saarländische Team musste nach der vergangenen Saison, die man nur knapp hinter den Baskets auf einem starken vierten Platz beendete, gleich fünf Abgänge von Leistungsträgern verkraften.

Um den Amerikaner Ricky Easterling, einem der bekanntesten Spielern aus allen vier Regionalligen, gelang es dem Verein jedoch sehr gut, die Abgänge aufzufangen und ein starkes Team für die aktuelle Saison zusammenzustellen. Neben Easterling, einem überragenden 1 gegen 1 Spieler mit einem kaum zu verteidigenden Mitteldistanzwurf, bilden Xavier Williams, Filip Kamenov, Nicholas Burgard und Alexander Diederich eine der besten Starting Fives der Liga, die im bisherigen Saisonverlauf sieben von elf Spielen gewinnen konnte.

Williams, ein deutsch-amerikanischer Guard, wechselte vom Regionalligisten Neustadt ins Saarland und kann mit 17 Punkten, 8 Rebounds und 5 Assists beeindruckende Werte aufweisen. Auf den beiden Flügelpositionen spielen mit dem Bulgaren Kamenov und dem talentierten Deutschen Burgard die zwei besten Distanzschützen des Teams. Zusammen erzielen die beiden Spieler über 30 Punkte und schnappen sich zudem knapp elf Rebounds pro Partie.

Auf der Centerposition agiert in dieser Saison mit dem 21-jährigen Diederich die vielleicht größte positive Überraschung der ganzen Liga. War Diederich in der vergangenen Saison vor allem in der Oberligamannschaft Saarlouis aktiv, so entwickelte sich der Centerspieler enorm weiter und gehört mit jeweils knapp zehn Punkten und Rebounds zu den besten Spielern auf seiner Position.

Das Team vom Koblenzer Headcoach Josip Bosnjak muss also von der ersten Minuten an hellwach sein und vor allem in der Verteidigung eine konzentrierte Vorstellung gegen eines der offensivstärksten Teams der Liga abliefern. Das Spiel wird das schwerste Heimspiel im bisherigen Saisonverlauf und die Baskets müssen noch einmal bis an ihre Leistungsgrenze gehen, um den Platz an der Tabellenspitze der Regionalliga Südwest zu verteidigen. Auch das Koblenzer Publikum ist noch einmal gefordert und wird das Team im letzten Heimspiel des Jahres lautstark unterstützen müssen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen