Beitrag

Rewe Aupperle Fellbach zu Gast in Koblenz

  • Vorbericht

Am 22. Spieltag der Regionalliga Südwest erwarten die Conlog Baskets Koblenz am Samstag um 19.30 Uhr das Team Rewe Aupperle Fellbach in der Sporthalle des Schulzentrums auf der Karthause. Die Baskets haben mit einem Sieg bereits fünf Spieltage vor Saisonende die Möglichkeit den 2. Tabellenplatz in der Regionalliga zu sichern, die Saison ohne weitere Niederlage beenden und das beste Abschneiden in der Vereinsgeschichte zu erreichen. Wie wichtig der zweite Tabellenplatz werden kann, zeigte die jüngste Vergangenheit als Schwenningen als Meister der Saison 2016/17 keine Lizenz für die Pro B bekam und der damalige Tabellenzweite Karlsruhe in die 2. Basketball-Bundesliga aufstieg. Zudem wollen die Baskets den Druck auf den Tabellenführer Speyer, der den 1.FC Kaiserslautern empfängt, hochhalten und bei Patzern des Spitzenteams aus Speyer zur Stelle zu sein.

Einfach wird das jedoch nicht, denn mit Fellbach erwarten die Baskets eins der offensivstärksten Teams der Liga, das sich zuletzt in starker Form präsentierte und die letzten drei Saisonspiele für sich entscheiden konnte. Schlüsselspieler des Teams aus dem Norden Stuttgarts ist der zweitligaerfahrene amerikanische Centerspieler Scooter Gilette, der mit knapp 20 Punkten und mehr als 8 Rebounds pro Spiel zu den besten Spielern der Liga gehört. In Korbnähe ist Gilette nur schwer zu verteidigen und auch bei den geblockten Würfen zählt der fünfteffektivste Spieler der Liga zu den besten seines Faches. Mit den wurfstarken Flügelspielern Ristau, Ljutic, Steinort und Sermokas sowie Point Guard Sagadin verfügt Fellbach über viel individuelle Klasse auf den kleinen Positionen. Die beiden erfahrenen Allrounder Rotim und Arbinger liefern konstant zweistellige Punkt- und Effektivitätswerte ab und stellen so manche gegnerische Verteidigung vor größere Probleme.

Die Baskets sind also gewarnt, müssen vor heimischem Publikum von der ersten Minute an hellwach sein und dürfen den Gegner nicht in ihren offensiven Rhythmus kommen lassen. Eine starke Teamleistung in der Verteidigung, das Verhindern von einfachen Punkten sowie zweiten Wurfchancen, sowie eine clevere Wurfauswahl in der eigenen Offensive sind die Schlüssel zum Erfolg gegen den starken Tabellenneunten aus Fellbach.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen