Beitrag

Jacob Mampuya verstärkt die Baskets

  • Presse
Der 25-jährige Jacob Mampuya ist mit einem 3-Jahresvertrag ausgestattet und verstärkt den Backcourt der EPG Baskets Koblenz. Der 2,00 m große Mampuya kann flexibel auf den Positionen 1-3 eingesetzt werden und wird bei den Baskets aufgrund seiner individuellen Stärke und seiner Erfahrung eine wichtige Rolle im Kader des Aufsteigers einnehmen.
Als Schlüsselspieler hat Jacob in Elchingen mit über 27 Minuten die meiste Spielzeit gehabt. Mit 12,4 Punkten, 0,6 Blocks, 3,2 Rebounds und 2,7 Assists zeigen sich seine Qualitäten als Allrounder.
Gerade diese Breite an Skills und Flexibilität was die Spielposition betrifft, machte ihn schon in der Vergangenheit für viele hochklassige Vereinen interessant.
So war er in seiner bisherigen Karriere u.a. nicht nur in der Pro A und Pro B für PS Karlsruhe, den FC Schalke 04, die Artland Dragons, die Baskets Elchingen aktiv, sondern gehörte zu Erstligazeiten zum festen Kader und Rotation der Tübingen Erstliga- Mannschaft, für die er in der Spielzeit 2017/18 in 16 Bundesligaspielen 10,4 Minuten im Schnitt aufspielte und durchschnittlich 2,3 Punkte erzielte.
 
Thomas Klein, Sportdirektor der Baskets zu der Neuverpflichtung:
"Mit Jacob bekommen wir einen extrem vielseitigen Spieler. Von seinen variablen Offensivmöglichkeiten mal abgesehen, ist Jacob auch defensiv eine echte Waffe. Er ist explosiv und hat sehr schnelle Hände.
Die Koblenzer Zuschauer werden mit seiner Spielweise offensiv wie defensiv ihre wahre Freude haben.
Mit ihm als letzten Puzzlestein haben wir nun unsere Mannschaft gefunden und konzentrieren uns nun ganz auf die Vorbereitung, die ab dem 1.September beginnt.
Wir haben bei den Neuzugängen nicht nur sehr gute und überdurchschnittliche Zweitligaspieler in Ergänzung zu unserem bereits bestehenden Team rekrutieren können, sondern ein Augenmerk darauf gelegt, dass Spieler schon in anderen Clubs zusammen gespielt haben. So haben Michael Acosta und DJ Woodmore bereits 2 Jahre erfolgreich in Speyer zusammen gespielt. Unser Edin Alispahic kennt Brian Butler und CJ Oldham aus der gemeinsamen Elchinger Zeit. Jacob hat in der vergangenen Saison mit CJ zusammengespielt und Zaire ist in Ehingen ebenfalls schon mit Brian gemeinsam aufgelaufen.
Dieser Umstand sollte die Phase des Einspielens verkürzen und die Harmonie der Mannschaft innerhalb der Mannschaft fördern."
 
Headcoach Danny Rodriguez:
"Ich freue mich sehr, dass wir einen Spieler wie Jacob für die EPG Baskets gewinnen konnten. Jacob ist ein sehr talentierter Spieler, der in den letzten Jahren seine Qualität in der Pro B und Pro A unter Beweis gestellt hat. Mit seiner Größe, Athletik und Kreativität die er mit sich bringt, bin ich überzeugt, dass er perfekt zur meiner Basketball-Philosophie passt."