Beitrag

British Airways landet wieder in Koblenz

  • Presse

Baskets verstärken ihren Kader mit dem britischen Centerspieler Shore Adenekan

Mit dem britischen Center Shore Adenekan kehrt ein bekanntes Gesicht zurück nach Koblenz. Nach zwei Saisons für die Baskets wechselte Adenekan im Sommer in die Regionalliga Nord nach Cuxhaven. Dort erzielte der Brite neun Punkte pro Spiel und gehörte mit über sieben Rebounds pro Partie zu den zehn besten Reboundern der Liga. Adenekan, der für seine spektakulären Dunkings und Blöcke bekannt ist, wird nach Weihnachten ins Training bei den Baskets einsteigen und sich zusammen mit dem Team auf die schwere Rückrunde vorbereiten.

Baskets: „Welcome back, Shore. Nach einer halben Saison in Cuxhaven wechselst du zurück nach Koblenz. Was sind deine Gründe für den Wechsel?“
Shore: „Nach einigen unglücklichen Ereignissen bei meinem alten Team in Cuxhaven habe ich mit Thomas Klein gesprochen, der sich für mich einsetzte und mir die Möglichkeit gab, zurück nach Koblenz zu kommen. Jetzt bin ich glücklich über diese Chance und freue mich auf die Rückrunde mit den Baskets!“

Baskets: „Hattest du in deiner Zeit in Cuxhaven Kontakt zu deinen ehemaligen Mannschaftskameraden aus Koblenz?“
Shore: „Der Kontakt war nie abgerissen. Steffen, Henning, Yassin oder Zeljko waren nicht nur Teammates, sondern Freunde. Wir haben oft miteinander gesprochen und uns gegenseitig ausgetauscht.“

Baskets: „Die Baskets führen aktuell die Tabelle an. Was sind deine Ziele für die Rückrunde und was kannst du der Mannschaft geben?“
Shore: „Es ist eine wirklich aufregende Zeit für Koblenz, so viele Wochen schon auf dem ersten Tabellenplatz zu stehen und ich kann mir sehr gut vorstellen, wie sich die Baskets-Fans gerade fühlen. Ich will ein Teil von diesem Team sein und denke, dass meine Persönlichkeit perfekt in das Team und die positive Atmosphäre in Koblenz passt. Ich habe mit Coach Josip gesprochen und er sagte mir, dass ich in jedem Training hart arbeiten muss. Ich bin bereit, dem Team mit meiner Energie zu helfen und meinen Anteil zum perfekten Teamgeist zu liefern!“

Baskets: „Das Baskets-Team hat sich gegenüber letzter Saison erheblich verändert. Was weißt du schon über dein neues Team?“
Shore: „Ich kenne die neuen Spieler schon ein wenig, da ich im Sommer auch schon mit ihnen trainiert habe. Das macht das Ganze einfacher, da ich ihr Spiel und sie meins schon ein wenig kennen. Außerdem habe ich mir im Internet schon viele Spiele von Koblenz angesehen, sodass ich nicht unvorbereitet zurück ans Deutsche Eck komme.“

Baskets: „Was sind deine Pläne für die Zukunft?“
Shore: „Zuerst einmal möchte ich Koblenz helfen, die Meisterschaft zu gewinnen. Zudem arbeite ich daran, mein Deutsch zu verbessern, um später bessere Chancen im Berufsleben zu haben. Ganz wichtig ist für mich auch die gemeinsame Zukunft mit meiner Freundin, die vieles in meinem Leben einfacher und besser macht. Frohe Weihnachten Baskets-Fans – See you soon!“

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen