Beitrag

Baskets besiegen Saarlouis 92:71

  • Spielbericht

In der Basketball-Regionalliga Südwest ist am vorletzten Spieltag die Entscheidung im Titelrennen gefallen. Die Conlog Baskets Koblenz erledigten souverän ihre Aufgabe bei den Saarlouis Sunkings und setzten sich mich mit 92:71 (47:28) durch. Die Meisterschaft aber geht in die Pfalz: Die Morgenstern BIS Baskets Speyer setzten sich 89:83 nach Verlängerung beim TV Langen durch und können nun nicht mehr vom ersten Platz verdrängt werden.

„Jetzt, wo Gewissheit herrscht, muss man Speyer natürlich gratulieren. Wir können uns eigentlich keinen Vorwurf machen. Es ist bedauerlich, dass wir mit nur zwei Saisonniederlagen nicht die Meisterschaft gewinnen. Letztlich hing es nur an dem Heimspiel gegen Speyer. Aber es geht hier in Koblenz in die richtige Richtung. Wir haben mehr personelle Kontinuität, die Mannschaft hat sich klar weiter entwickelt. Das wollen wir in Zukunft fortsetzen“, resümierte Baskets-Trainer Josip Bosnjak.

In Saarlouis zeigte sich seine Mannschaft hoch konzentriert und mit einem klaren Plan. Saarlouis wurde immer wieder in der Zone attackiert, wo man die körperlichen Vorteile ausnutzen wollte. Der US-Amerikaner KJ Sherrill überzeugte mit zehn Punkten schon im ersten Viertel, das die Baskets mit 23:16 gewannen.

Im zweiten Viertel konnte der Vorsprung leicht ausgebaut werden. Bei den Baskets überragte erneut Milan Trtic mit 30 Punkten und einer Trefferquote von über 70 Prozent. Nach dem Seitenwechsel schaffte es Saarlouis, die Koblenzer kurzzeitig zu überraschen. Erst agierten die Saarländer mit einer Zonenverteidigung, später wieder mit einer Mann-gegen-Mann-Defensive.

Die Baskets hatten leichte Probleme mit der Umstellung, und die Gastgeber gewannen das dritte Viertel. Im Schlussabschnitt wurde es aber nicht noch einmal spannend. Die Baskets verwalteten ihren Vorsprung clever und holten sich verdientermaßen den 23. Sieg im 25. Spiel. Lutz Klattenberg

 

Koblenz: McDuffie (12), Sherrill (18), Trtic (30), Novak (11), Jurkovic (9), Schaake (3), Haufs (7), Zurna (2), Mahfouz, Adenekan, T. Bosnjak.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen