Beitrag

Auswärtsspiel in Langen

  • Vorbericht

Am kommenden Samstag um 19.30 Uhr steht für die Conlog Baskets Koblenz das vorletzte Heimspiel der Saison beim TV Langen auf dem Spielplan.

Der hessische Tabellenfünfte startete durchwachsen in die Saison, konnte sich dann aber enorm steigern und in der Tabelle weit nach oben klettern. Vor allem zu Hause präsentiert sich Langen sehr stark und ist vor heimischem Publikum seit vier Monaten unbesiegt.

Der auffälligste Spieler der Hessen ist der Amerikaner Chris Edward, der durchschnittlich ein Double-Double erzielt und sich neben 22 Punkten auch 10 Rebounds pro Partie schnappt. Mit dem ehemaligen Bundesligaspieler Ruben Spoden hat Langen einen weiteren Akteur, der zu den erfolgreichsten Punktesammlern der Liga zählt und mit einer Effizienz von über 16 seine Allrounderqualitäten immer wieder unter Beweis stellt. Auch die Guards Maxim Schneider, Bruder von Konstantin Schneider (Kapitän des Koblenzer Farmteams), Leander Sielaff und Lukas Beuschlein sowie der zweitligaerfahrene Centerspieler Chris Reinhardt können jederzeit zweistellig punkten und machen Langen so schwer ausrechenbar. Die große Stärke der Hessen ist neben der Heimstärke ihre Eingespieltheit.

Die Baskets müssen genauso konzentriert auftreten wie gegen Fellbach und müssen verhindern, dass sich Langen vor eigenem Publikum in einen Rausch spielt. Wer die Mannschaft mit dem Bus nach Langen begleiten will, kann sich dafür mit einer kurzen Email an annika-kiefer@gmx.de anmelden. Abfahrt ist um 16.00 Uhr am Stabilus-Kreisel/Ecke Memeler Straße.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen